Trotz GTR – Kopfrechnen ist noch „in“

Beim diesjährigen Kopfrechenwettbewerb, der bereits zum dritten Mal an der Marienschule stattfand, nahmen über 20 Klassen und Kurse teil. In einer ersten Runde mussten verschiedene Kopfrechenaufgaben gelöst werden. Dabei qualifizierten sich 48 SchülerInnen und Schüler aus allen Klassenstufen für die zweite Runde. In dieser galt es Rechenketten in vorgegebener Zeit möglichst schnell zu lösen. Dabei traten immer die besten 8 – 9 SchülerInnen einer Jahrgangsstufe gegeneinander an. Am 26.06. fand die dritte Runde des Wettbewerbs statt. Hier mussten nicht nur einfache Rechenoperationen durchgeführt werden, sondern es warteten auch diverse Konzentrations- und Logikaufgaben auf die besten neun Kopfrechner der Schule. Beispielsweise musste die Zahlenreihe 77, 49, 36, 18, ? fortgesetzt werden. Hätten Sie es gewusst? Für unsere drei Sieger Luc Schmitz (7b), Milan Kluge (8d) und Julian Jung (EF) war dies natürlich keine Schwierigkeit.

Kopfrechnen 1 Kopfrechnen 2

M. Soika, J. Stoffels

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...