Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte mich an dieser Stelle für die großartige Arbeit im Haus, für das Zusammenwirken in der MSE und auch für die Unterstützung durch die Elternhäuser ausdrücklich bedanken!

Erneut standen die zurückliegenden Wochen unter besonderen Vorzeichen, viele Familien hatten mit den Folgen der Flut zu kämpfen und spüren diese Auswirkungen bis heute: Ihnen allen viel Kraft, Mut und Zuversicht für die kommenden Tage, Wochen, Monate!

Ich bin tief beeindruckt, wie gerade unsere Kinder und Jugendlichen auch diese belastenden Momente und Gedanken tragen und ihren anspruchsvollen Alltag bewältigen und ich danke auch für viele Gespräche mit Betroffenen aus dem Kollegium und den Elternhäusern – man kann nur demütig sein angesichts der von mir wahrgenommenen positiven Energie fast aller, die sich nicht unterkriegen lassen wollen – und werden.

In der Schule liefen viele Dinge, trotz der bekannten Herausforderungen, für mich schon fast erstaunlich gut! Das lag aber auch daran, dass so viele aus dem Kollegium, der Schülerschaft und vonseiten der Eltern mehr investieren, an passender Stelle die Hand reichen oder auch mal nachsichtig miteinander sind, wenn etwas in Kauf genommen werden muss. Allen, wirklich allen DANKE für Langmut, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, die fast überall und sehr oft zu spüren waren.

Die Situation im Fach Sport betrifft alle Lerngruppen, daher sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass wir Lösungen finden konnten für die Zeit nach den Herbstferien, um den Unterricht komplett und grundsätzlich ungekürzt anbieten zu können: Wir werden, da unsere Halle bekanntlich gesperrt ist, auf Hallen im Stadtgebiet ausweichen und an zwei Tagen zum Beispiel mit der Sekundarstufe I mit einem Bus-Pendelverkehr nach Kuchenheim fahren, wo wir in einem Doppelstundenraster in der dortigen Halle Sport treiben können. Da, wo es besonderen Bedarf gibt, werden über die Klassenleitungen noch zusätzlich relevante Informationen fließen – aber schon jetzt können wir alle froh sein, dass wir Sport treiben können.

Ich muss an dieser Stelle wirklich mal sagen, dass das eine großartige Leistung der Fachschaft Sport, die das auch im Alltag stemmen muss, und unseres Stundenplanerteams darstellt, denn hier wurde unter Hochdruck eine Organisationsform für fast 1000 Jugendliche geleistet – ganz, ganz herzlichen Dank!

Unsere Oberstufenkurse werden ebenfalls teilweise in näher gelegene Hallen gehen oder es werden kreative Lösungen umgesetzt: Aus der Schülerschaft kam die Idee, in einem Tanzstudio Einheiten zu verbringen, da ohnehin auch ein entsprechender Schwerpunkt zweier Kurse vorliegt: Super! Unterstütz von den Kolleginnen wurde der Kontakt hergestellt und das Projekt fest vereinbart. Ein solches Zusammenwirken aller Beteiligten kann man sich doch nur wünschen!

All das wäre aber nicht möglich ohne die fast schon leidenschaftliche Unterstützung der Stadt Euskirchen, die täglich, mit mehreren Fachbereichen, alles dafür tun, dass viele Kitas und Schulen öffnen konnten und ihr Angebot unterbreiten können: Wir von der MSE sind unseren Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern aus der Verwaltung und der Stadtspitze dafür sehr dankbar! Alleine jetzt wieder, zusammen mit der SVE, diese benötigte Menge an Bussen zu organisieren, ist hervorhebenswert!

Alles Weitere soll später kommuniziert werden, nun wünsche ich allen erst mal richtig erholsame Ferien und die Möglichkeit des Durchschnaufens – wissend, dass viele Klassenarbeiten und Klausuren korrigiert werden müssen.

Trotzdem mögen sich alle auch mal eine Auszeit gönnen, das haben wir uns verdient, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Kolleginnen und Kollegen!

Herzlichst, Ihr und euer

Michael Mombaur
  • Play/Pause

Marienschule Euskirchen

Ganztagsgymnasium und Europaschule mit bilingualem Zweig Deutsch-Englisch.

zum Schulbetrieb

letztes Update: 15.08.2021

Informationen zum Schulbetrieb

MITTEILUNGEN

letztes Update: 08.10.2021


Rundbrief weitere Mitteilungen

Herzlich Willkommen zum Tag der offenen Tür

Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr endlich wieder unsere Türen für alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 öffnen zu können. Unser Tag der offenen Tür findet am 20.11.2021 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt.

Bitte beachten Sie, dass wir nur eine Begleitperson pro Schülerin oder Schüler unter Einhaltung der 3G-Regeln zulassen können. Bitte tragen Sie ebenfalls ein Mund-Nasen-Bedeckung.

Mit viel Vorfreude
Ihre/Eure MSE.

Unerwartete Solidarität

Als in den Sommerferien die Bilder von den Zerstörungen durch die Flutkatastrophe in den Medien zu sehen waren, erfuhren die Menschen in den betroffenen Gebieten Unterstützung und Hilfe aus allen Teilen unseres Landes. Über Umwege gelangten auch einige Bilder der völlig verschlammten Instrumente …

mehr erfahren

11.09.2021 – Benefizkonzert

Wir veranstalten ein Benefizkonzert zugunsten der Betroffenen aus der Schulgemeinde. mehr erfahren

 

Spenden können Sie unter der Kontoverbindung:

Michael Mombaur, DE51 3825 0110 0001 6741 91 bei der Kreissparkasse Euskirchen, Stichwort „Fluthilfe MSE

 

vor Ort

Eintritt nur wenn: Getestet, Geimpft oder Genesen!

LIVESTREAM

Schalten Sie ein über mseu.de/live

Das Neueste

Die komplizierte Frage der Schuld – Ehemalige der MSE spielen “Terror”

Euskirchen. Welchen Wert besitzt ein Leben? Darf man Leben gegen Leben aufrechnen? Sind tausend Menschen wichtiger als 10? Mit diesen Grundfragen der Moral beschäftigt sich Ferdinand von Schirachs Theaterstück „Terror“,[…]

Read more

Fahrt nach Lüttich

Endlich konnte nach der „Corona-Pause“ die zwölfte Lüttich-Rallye für unsere 8. Klassen durchgeführt werden, um dort die im ersten Lernjahr erworbenen Französischkenntnisse in der Praxis anzuwenden. Hierbei warteten abwechslungsreiche Aufgaben[…]

Read more

Benefizkonzert der Marienschul-Ensembles

Den 11. September hatten die Big Bands der Marienschule schon vor den Sommerferien fest eingeplant, um endlich nach zwei Jahren wieder auf der Bühne stehen zu können. In den letzten[…]

Read more

Das Projekt Steine des Anstoßes nimmt Gestalt an

Bereits viele Hundert Schüler und Schülerinnen haben in den letzten Wochen einen Stein gestaltet und damit ein Zeichen gegen Rassismus und für Vielfalt und Toleranz gesetzt.

mehr über das Projekt erfahren

Ich möchte gerne eine Antwort per Mail erhalten.