Vocalnight 2017

Es war ein Schreckmoment für Nele Matheis, als sie am Freitagabend auf der Aulabühne der Marienschule stand. Hunderte Augenpaare waren auf sie gerichtet, während sie als erste Solistin des Abends den Titel „This town“ von Niall Horan performen wollte. Zunächst knackten die Lautsprecher und bald darauf fiel der Verstärker der E-Gitarre, mit der sie sich selbst begleitete, komplett aus. Während schnell eine Ersatzgitarre aufgetrieben wurde, nahm die junge Musikerin die Panne gelassen hin und kommentierte gelassen: „Es gab wohl grade einige technische Schwierigkeiten, darum fange ich am besten noch einmal von vorne an.“

Ähnlich professionell zeigten sich auch die übrigen Akteure der elften Vocalnight der Marienschule Euskirchen. Lediglich drei Monate Übungszeit standen den Sängerinnen und Sängern des Chores „Singsons“ vor ihrem ersten Auftritt zur Verfügung. „Alle Schüler gehen wirklich sehr souverän mit der Situation um“, lobte Chorleiter Barbara Luke. „Trotz ihres jungen Alters stehen sie ohne Notenblätter im Rampenlicht und liefern eine tolle Show ab.“ Die Fünft- und Sechstklässler, die teilweise erst seit den Sommerferien zu dem Ensemble gestoßen waren, zeigten keine Spur von Unsicherheit. Angefangen bei dem Hit der 1970er Jahre „Die Roboter“ von Kraftwerk bis hin zu aktuellen Chartstürmern wie „Sowieso“ von Mark Foster präsentierten sie trotz der Kürze der Zeit bereits ein breites Repertoire.

Eu MSE Vocalnight 1 Eu MSE Vocalnight 2 Eu MSE Vocalnight 3

Mit dem Titel „Weihnacht ist auch für dich“ sorgten sie zudem für den im Vergleich zu den Vorjahren deutlich abgespeckten weihnachtlichen Beitrag des Konzertes. „Das Repertoire an Weihnachtsliedern ist nach einigen Jahren einfach zu begrenzt“, erklärte Barbara Luke. „Zudem möchten die Schüler auch ihre eigenen Lieblingslieder in das Programm einbringen.“ Stattdessen fand auch die Filmschmiede Hollywood Erwähnung. Von „High School Musical“ über „Lala Land“, bis hin zu „Rocky 3″ bereicherte der Vokalpraktische Kurs der Jahrgangsstufe Q1 den Abend mit einer gesanglichen Reise durch die Filmgeschichte.

Eu MSE Vocalnight 8 Eu MSE Vocalnight 7 Eu MSE Vocalnight 6 Eu MSE Vocalnight 4

Komplettiert wurde das musikalische Programm durch den Auftritt des „Mary’s Voices“-Ensembles. Bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe präsentierten sie neben klassischen und modernen Charttiteln auch einen Abstecher in das Latin-Jazz-Genre. Die vorgetragene Messe stammt aus der Feder von Martin Völlinger und ist geprägt von Freude, Zuversicht, Hoffnung und Glück. Mit einer beeindruckenden Gesangsperformance gelang es den Schülern schnell, diese Empfindungen auf ihr Publikum zu übertragen. „Der heutige Vortrag der Latin-Jazz-Mass bildet nur einen kleinen Vorgeschmack auf unser Projekt im kommenden Jahr“, kündigte Chorleiterin Barbara Luke an. Im Rahmen der Feier anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Marienschule planen die Chöre am 17 November 2018 ein großes Musikfest, bei dem die Messe in voller Länge aufgeführt werden soll. „Dies werden die Chöre jedoch nicht alleine machen, sondern mit möglichst viel Unterstützung von anderen Sängerinnen und Sängern“, so Luke. Mindestens hundert Stimmen sollen sich während des Festaktes erheben. Wer seinen Teil zum Gelingen des Konzertes beitragen möchte, kann sich unter der E-Mail Adresse barbaraluke.eu@gmail.com anmelden. Angesichts der am Freitag und Samstag gezeigten Leistung, können sich alle Musikfreunde schon jetzt auf ein einmaliges musikalisches Highlight freuen.

C. Arndt

 

 

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...