Evangelische Religion

Ziele

Religionsunterricht will die Schülerinnen und Schüler befähigen, sich in ethischen und religiösen Fragen selbstverantwortlich zu orientieren.

Unser Religionsunterricht möchte dazu anleiten, verschiedene Ausformungen von Religion und anderen Weltanschauungen wahrzunehmen, kennen, einschätzen und beurteilen zu lernen. Vor dem Hintergrund einer weitgehenden Beeinflussung unserer Kultur durch das Christentum ist die Beschäftigung mit Religion zugleich Baustein für das Erlernen von abendländischer Geschichte, Kultur und Denktradition. Der Religionsunterricht möchte so Lernende befähigen, sich angesichts zunehmend pluralistischer Sinnangebote zurechtzufinden und zu verorten. Auf diese Art und Weise hilft der Religionsunterricht  den Lernenden in ihrer Entwicklung zu mündigen, demokratie – und kritikfähigen  Bürgern.

So kann ein Bildungsbeitrag aus Sicht des evangelischen Glaubens geleistet werden.

Religiöse Aspekte können dabei mit aktuellen Themen des gesellschaftlichen Lebens,  lerngruppenspezifischen Anliegen und schülerorientierten Problematiken in Beziehung gesetzt werden.

Inhaltsfelder

Schulinterne curriculare Festlegungen

  • Entwicklung einer eigenen religiösen Identität
  • Christlicher Glaube als Lebensorientierung
  • Einsatz für Gerechtigkeit und Menschenwürde
  • Kirche und andere Formen religiöser Gemeinschaft
  • Religionen und Weltanschauungen im Dialog
  • Religiöse Phänomene in Alltag und Kultur

Mögliche Themen

Übersichtunterrichtsvorhaben

  • Gottesbilder im Spiegel von Bibel und meinem Lebenslauf
  • Die Propheten – mutige Mahner gestern und heute
  • Weltreligionen
  • Jesus – oder Brian?
  • Eine bunte Vielfalt – evangelisch/katholisch/orthodox/…
  • Liebe und Freundschaft
  • An der Spitze der Bestseller – die Bibel

Schulgottesdienst

Das  – freiwillige –  Angebot von meist ökumenischen Schulgottesdiensten erweitert das Spektrum der Wissensvermittlung um die Möglichkeit, gemeinsam Religion zu gestalten und zu erfahren. Dabei stellt die ebenfalls freiwillige Vorbereitung im Rahmen des Unterrichtes eine schöne Gelegenheit für Schüler/innen und Lehrende dar, sich gemeinsam in einem Projekt zu engagieren und auf einer anderen Ebene – mit Blick auf ein Gemeinschaftserlebnis –  zu handeln und Kontakt mit den Pfarrern vor Ort zu pflegen.

Daher feiern wir zu verschiedenen Anlässen Gottesdienst (Erntedank/Weihnachten/Ostern/ Einschulung der 5er /Abitur/Schuljahresende). Gefeiert wird in der Herz- Jesu-Kirche (kath.) und in der evangelischen Kirche Euskirchen. Der Abiturgottesdienst wird in St. Matthias gefeiert.