Naturwissenschaften

NaturwissenschaftenBiologieChemiePhysikErnährungswissenschaften

 naturwissenschaften
naturwissenschaften(at)mseu(Punkt)de


Aktuelles

Bio 29.01.2014 Die Biologiekurse der Q1 konnten an einem Genetik-Labor  der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg teilnehmen, dass wir in unsere Schule eingeladen haben. Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler trotz der vermeintlich schweren Fachinhalte so begeistert bei der Sache waren.
Ch 02.02.2015 Unsere Oberstufenchemiker konnten ihr Wissen an Brennstoffzellrennautos anwenden und in einem spannenden Rennen die Parameter zur Optimierung der Funktion der Brennstoffzelle optimieren.
El  24.01.2014 Beim Russischen Abend  haben die Schülerinnen und Schüler des Pink-Point-Teams heute gemeinsam mit den Fachgruppen Musik und Russisch einen kulturell-kulinarischen Abend gestaltet.
Ph 01.12.2014 Über die Stadt Euskirchen ist es uns in diesem Schuljahr gelungen, die Experimentiermaterialien Mechanik II von Mecruphy anzuschaffen. So ist es jetzt möglich, den Themenbereich Mechanik in der Jahrgangsstufe 7 in 2’er Gruppen schülerorientiert durchzuführen
Inf 04.02.2015 Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule arbeiten fleißig am Aufbau und der Optimierung unserer Schulhomepage. Nun gibt es auch den Projektkurs Homepagedesign.

Impressionen


Unterrichtskonzept und individuelle Förderung

2013 - Miniatur - Marienschule 3

„Naturwissenschaften und Technik […] bilden heute einen bedeutenden Teil unserer kulturellen Identität, und das Wechselspiel zwischen den Erkenntnissen der Biologie, Chemie und Physik […] bewirkt Fortschritte auf vielen Gebieten.“

„Unter naturwissenschaftlicher Grundbildung […] wird die Fähigkeit verstanden, naturwissenschaftliches Wissen anzuwenden, naturwissenschaftliche Fragen zu erkennen und aus Belegen Schlussfolgerungen zu ziehen, um Entscheidungen zu verstehen und zu treffen, welche die natürliche Welt und die durch menschliches Handeln an ihr vorgenommenen Veränderungen betreffen.“

(Quelle: KLP NRW Bio SI)

(Bild: NW-Profil „Projekt MSEU im Kleinformat“) 

Ziel des naturwissenschaftlichen Unterrichts an der Marienschule ist es deshalb, den Schülerinnen und Schülern eine naturwissenschaftliche Grundbildung im Sinne von „scientific literacy“ zu ermöglichen. Dabei spielen vor allem in der Sekundarstufe II wissenschaftspropädeutische Überlegungen eine entscheidende Rolle.

Curricula

Gemäß der Vorgaben der KLP (Kernlehrpläne) durch das Schulministerium NRW sind die schulinternen Curricula für jedes naturwissenschaftliche Fach ausgearbeitet. Dabei lag an unserer Marienschule ein Schwerpunkt auf der Vernetzung der einzelnen Fächer. Besonders deutlich ist dies im naturwissenschaftlichen Profil der Erprobungsstufe zu erkennen.

Erprobungsstufe

Das NW-Profil stellt für unsere kleinsten Marienschüler die Möglichkeit dar, ihrem Schulalltag einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt zu geben. Im Gegensatz zu den Schülerinnen und Schülern im bilingualen bzw. musikalischen Profil erhalten Sie zwei zusätzliche Wochenstunden naturwissenschaftlicher Förderung. Diese hat in jedem Halbjahr der Erprobungsstufe einen anderen Schwerpunkt.

5.1 NW  5.1
Bili
Musik
5.2 NW  6.1
Bili
Musik
6.1 NW 6.1
Bili
Musik
6.2 NW 6.2
Bili
Musik
Biologie   4  2  2  2  2  2  2  2
Ernährungs­lehre  2
Physik  4  2  2  2
Chemie  2

Übersicht über die Verteilung der Wochenstunden

Im naturwissenschaftlichen Profil kann den Schülerinnen und Schüler ein noch stärker handlungsorientiert angelegter Unterricht geboten werden. Der Unterricht:

  • orientiert sich an Nuturphänomenen
  • knüpft an Alltagserfahrungen an
  • fördert das Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen
  • führt an naturwissenschaftliche Sicht- und Arbeitsweisen heran
  • unterstützt bei der zunehmend eigenständigen Erkundung und Erklärung naturwissenschaftlicher Phänomen und Fragestellungen
  • führt an die zielgerichtete Nutzung neuer Medien heran

Unser reichhaltiges AG-Angebot unterstützt durch weitere interessante und fachübergreifende Themen.

NW

Mittelstufe

In der Mittelstufe erfahren Schülerinnen und Schüler der Marienschule eine naturwissenschaftliche Förderung in vier Bereichen. Erfahrungsgemäß profitieren die Schülerinnen und Schüler des NW-Profils dabei von ihren bereits in der Erprobungsstufe erworbenen methodischen und sachbezognen Kompetenzen. Neben dem Regelunterricht in Biologie, Chemie und Physik können sich die Schülerinnen und Schüler im Wahlpflichtbereich  z.B. für Ernährungswissenschaften oder Informatik entscheiden. Darüber hinaus werden in der Förderschiene naturwissenschaftliche Projektkurse  mit vielfältigen und fachübergreifenden Themenstellungen angeboten. Als vierte Säule der naturwissenschaftlichen Förderung bieten unsere Kolleginnen und Kollegen ein breites AG-Angebot , in dem auch die Naturwissenschaften in der Mittelstufe enthalten sind.

Oberstufe

In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt wählen. Dabei können z.B. Schülerinnen und Schüler mit mit NW-Profil ihre begonnene Entwicklung gezielt fortführen. Dabei belegen sie während der gesamten Oberstufe mindestens zwei naturwissenschaftliche Fächer, wobei eins davon Biologie, Chemie oder Physik sein muss, das andere auch Ernährungswissenschaft oder Informatik sein kann. In der Einführungsphase belegen die Schülerinnen und Schüler beide Kurse schriftlich. In der Qualifikationsphase kann an der Marienschule zwischen den verschiedenen naturwissenschaftlichen Leistungskurse gewählt werden. Hierbei kooperieren wir mit dem Emil-Fischer-Gymnasium.

Nach den neuen Richtlinien  (APO-GOSt C) können Schülerinnen und Schüler in der Qualifikationsphase einen Projektkurs wählen. Uns würde es freuen, wenn die Wahl auf einen naturwissenschaftlichen Projektkurs fallen würde.

Download der schulinternen Curricula (PDF)

Klasse 5-6 Klasse 7-8-9 Einführungsphase Qualifikationsphase 1 Qualifikationsphase 2

Projektkurse

Fleisch is 2

An der Marienschule gibt es zwei verschiedene Formen von Projektkursen.

Zum Einen gibt es über viele verschiedene, teilweise fachübergreifende Projektkurse im Rahmen der Förderschiene in der Sekundarstufe I. In dieser Vielzahl an Projektkursen haben über 20 eine naturwissenschaftliches Thema.

einige unserer Projektkurse der SI „Untersuchungen zur Wirkung von Stressoren auf Modellorganismen“
„Fleischfressende Pflanzen“
„Wissenschaftspropädeutik am Beispiel der Bionik“
„Thermoregulation und Thermoisolation“
„Teilchen, Orbitale, Quarks und Strings – Aufbau der Materie“
„Über-ALL-Chemie“
„Sukzession und Stoffkreislauf“
„Aufbau und Struktur des Universums – Astronomie“„Einführung in naturwissenschaftliche Wettbewerbe“

Zum Anderen gibt es Projektkurse zur Spezialisierung und für besondere Lernleistungen in der Qualifikationsphase der Sekundarstufe II, deren Rahmenbedingungen klar definiert sind: „Sie ermöglichen vertieftes wissenschaftspropädeutisches Arbeiten an thematischen Schwerpunkten […] durch Fokussierung auf einen thematischen Schwerpunkt geben sie Raum für selbständige Recherche und Planung, eigenverantwortliches Arbeiten im Team und adressatenbezogene Dokumentation der Arbeitsergebnisse, die zur Auseinandersetzung mit der Thematik einlädt. Den Orientierungsrahmen für die Gestaltung der Projektkurse, […] (APO-GOSt) in den Paragraphen 11,14,17 und 28.“

Beispiele geplanter Projektkurse für die SII „Vergleichende Gewässeruntersuchung“
„UV/VIS – spektroskopische Analytik“„Arzneistoffsynthese“„Grundlagen der Biochemie“

AG’s

Aus der Liste der vielzähligen AG’s an unserer Schule können unsere Schülerinnen und Schüler auch einige mit naturwissenschaftlichem Thema wählen. Dabei reicht unser Angebot vom Titel „Planetopia“ über „Bienen“ bis zu „Kochen“.


Wettbewerbe

Aus der auf den ersten Blick recht unübersichtlichen Menge an naturwissenschaftlichen Wettbewerben haben unsere Fächer Biologie, Chemie, Physik und Ernährungswissenschaften jeweils Schwerpunkte wie z.B. „chemie entdecken“ oder die „IBO“ ausgewählt. Wettbewerbe mit fachübergreifenden, naturwissenschaftlichen Themen gibt es in jedem Jahr immer wieder neu und mit abwechselnden Zielen. Einige begeisterte Schüler nehmen hier teil. Bei den regelmäßig Stattfindenden, engagieren sich die Schülerinnen und Schüler unserer Schule immer wieder bei der „Internationalen Junior Science Olympiade“ und „Jugend testet“. Vielleicht zahlt sich unsere Arbeit einmal mit einem Beitrag zu „Jugend Forscht“ aus. Weitere Wettbewerbe für Schülerinnen und Schüler auch anderer Bundesländer findet man auf dem Deutschen Bildungsserver.

Jugend Testet


Sehr interessant vor allem, da sich das Thema der Areit ähnlich wie bei Jugend forscht frei gewählt werden kann. Die Autoren schreiben über sich selber: „Im Vordergrund von „Jugend testet“ steht der Spaß am gemeinsamen Testen. Doch die Arbeit kann sich auch richtig auszahlen. Für die besten Arbeiten gibt es Preisgelder von insgesamt 9000 Euro. Also schnell informieren, eine Idee finden und bis zum Termin anmelden.“.

Internationale JuniorScience Olympiade
Auf der Homepage schreiben die Veranstalter über sich selbst: „Der Weg ins deutsche Olympiadeteam führt ab 2008 wie bei den großen Schwestern Biologie-, Chemie- und Physikolympiade über einen vierstufigen nationalen Auswahlwettbewerb. Als Juniorolympiade wenden wir uns bereits an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I, die dreizehn bis fünfzehn Jahre alt sind. Für unseren Wettbewerb werden ‚Allrounder‘ gesucht, die sich fächerübergreifend für Fragestellungen aus Biologie, Chemie und Physik interessieren. Beim Wettstreit um die Olympischen Medaillen sind nicht ausschließlich Einzelleistungen bei der Lösung theoretischer Aufgabenstellungen gefragt. Teamarbeit und fächerübergreifendes Problemlösen sind beim Experimentieren im Labor ein wesentliches Element unseres Schülerwettbewerbs.

Jugend forscht
Diesen Wettbewerb erreicht man über diesen Link HIER . Mal sehen, wie es dort weitergeht, denn auch wir wollen mitmischen.


Lehrer

Alles Bio Ch Dutta-Roy Ph Rittner Bio Vogt Ph
Ammel Ch Friedrich Bio El Salentin Bio El
Antwerpen  Ph   Joachimsmeier Bio Schneider Ch El
Baumgärtner Ch Kinnen Bio Schnicke Ph (Sievernich) Bio Ch
Brinkmann Bio Ch   Namislo Bio El Steinbach Ph (Sperber) Bio

Kooperation

Inhalte folgen demnächst.


nach oben

Schüler in Aktion

„Warum ist das Meerwasser salzig?2

„Welche Nährstoffe enthält unser Mittagessen?“

„Wie können wir ein Thermometer bauen?“

Inhalte folgen demnächst.


Links

Inhalte folgen demnächst.


nach oben

NaturwissenschaftenBiologieChemiePhysikErnährungswissenschaften