Kopf an Kopf beim Kopfrechenwettbewerb

In einer spannenden dritten Runde erwies sich Vincent S. aus der 7B als bester Kopfrechner der Marienschule. Bei seiner zweiten Teilnahme in der 3. Runde nach 2018 konnte sich Vincent knapp gegen den letztjährigen Sieger Julian J. (Q1) behaupten und sicherte sich mit einem Punkt Vorsprung vor der Fünftklässlerin Yunhan W. (5A) den diesjährigen Titel.

Es warteten sechs Aufgaben auf die fünf Jahrgangsstufenbesten, die dieses Jahr an der 3. Runde teilnahmen: neben Vincent, Yunhan und Julian noch Yannick F. aus der 6C und Norman G. aus der 8B. Die offenen Aufgabenformate verlangten den Schülern viel Rechenkunst, Kreativität und abstraktes Denken ab. Sie alle schlugen sich hervorragend, aber die 44 von 60 möglichen Punkte von Vincent waren für die anderen Teilnehmer unerreichbar. Dabei brachte erst die Korrektur seiner Lösung zur 6. Aufgabe die Entscheidung und es sah lange Zeit nach einem Unentschieden zwischen ihm und Yunhan aus. Herzlichen Glückwunsch, Vincent, zu deinem Sieg und den anderen Teilnehmern zu ihren tollen Ergebnissen.

An dieser Stelle auch noch einen herzlichen Dank für jegliche Unterstützung bei der Ermöglichung und Durchführung der drei Runden, insbesondere an Cora, Ines, Jasmin und Lars aus der Q1, die maßgeblich am Erfolg der dritten Runde mitgearbeitet haben.

 

J. Stoffels und M. Soika

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...