Landessiegerpreis beim Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“

Landessiegerpreis beim Schülerwettbewerb 2019 „Begegnung mit Osteuropa“

Am 06.06.2019 wurde die Marienschülerin Anna Bergfeld im Haus der Stadt Düren als Landessiegerin im Schülerwettbewerb NRW geehrt. Neben einer Urkunde erhielt sie ein Preisgeld von 300 €.

Anna hatte ihre Facharbeit „Kommunalwohnungen in Russland unter besonderer Berücksichtigung Sankt Petersburgs“ als Wettbewerbsbeitrag im Projekt „Forum: Facharbeiten“ eingereicht. In ihrer Begründung der Auszeichnung hob die Jury hervor, dass es sich um eine beeindruckende, lehrreiche und sehr anschaulich gestaltete Arbeit handle, Anna ihre Thema umfangreich dargestellt und selbst eine Umfrage zum Leben in einem Mehrgenerationenhaushalt durchgeführt und ausgewertet habe.

Der Schülerwettbewerb NRW „Begegnung mit Osteuropa“ wurde bereits zum 66. Mal ausgerichtet. Er bieten den Teilnehmen in verschiedenen Projekten für alle Klassenstufen vielfältige Möglichkeiten, kulturelle Besonderheiten osteuropäischer Länder kennenzulernen und daraus Toleranz und Respekt, Achtsamkeit und Mut zur Mitgestaltung der Zukunft Europas zu entwickeln.

In diesem Jahr wurden über 1600 Beiträge eingereicht, ca. 40 davon wurden mit einem Landessiegerpreis ausgezeichnet. Seit Jahren nimmt die Marienschule als Europaschule regelmäßig mit großem Erfolg am Schülerwettbewerb NRW teil.

Marion Kleinebreil

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...