Marienschule landesweit zweitbeste Schule!

Bei den Jungen im Fußball der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2003-2005) belegte die Marienschule Euskirchen von allen Schulen in NRW den zweiten Platz!

Gespielt wurden seit September insgesamt fünf Runden und fünfzehn Spiele. Vor dem Endturnier in Wülfrath wurde die Mannschaft bereits ohne Niederlage Stadtmeister, Kreismeister und Regierungsbezirksmeister.

Im Landesfinale trat die Mannschaft zunächst gegen das Gymnasium Kaarst an. Ohne Erfahrung mit dem Endturnier agierte sie zunächst gegen die mit Spielern von Borussia Mönchengladbach besetzte Elf zu zurückhaltend und lag zur Halbzeit 2:0 zurück. In der zweiten Hälfte fand die Mannschaft dann zu ihrem aggressiven Spiel zurück und erzielte schnell den Anschlusstreffer. Obwohl die MSE am Ende drückte, gelang der Ausgleich leider nicht mehr. Nach einer unnötigen Niederlage wartete nun das Favoritenteam, die Eliteschule des Fußballs aus Gelsenkirchen (Kooperationsschule von Schalke 04) auf unsere Mannschaft.

Mit einer mehr als beachtlichen Leistung gelang der Elf in diesem Spiel ein verdientes 2:0 und auch das folgende Spiel gegen Herford gewann die MSE mit 2:1, so dass sich die Mannschaft vor dem letzten Spiel gegen Olpe berechtigte Hoffnung auf das Bundesfinale in Berlin machen durfte, da Kaarst seinerseits gegen Gelsenkirchen verlor. Und auch im letzten Spiel gegen Olpe siegte die Elf mit 6:4.

Da allerdings Kaarst gegen Gelsenkirchen erfolgreich war, standen nun zwei Mannschaften punktgleich an der Spitze. Und jetzt wurde es bitter aus Euskirchener Sicht, denn bei den Schulsportwettkämpfen zählt der direkte Vergleich und nicht das Torverhältnis, so dass Kaarst ungeachtet der Tordifferenz auf Platz 1 gesetzt wurde. Dies bedeutete ein Ticket für eine Woche Berlin, während sich die Marienschule mit einem kleinen Pokal begnügen musste und nach grandioser Leistung die Heimreise antreten musste.

Dennoch ist dies wohl der größte sportliche Erfolg der Marienschule seit langer Zeit und bedeutete Platz 2 von fast 1000 Schulen in NRW!! Hinter sich lassen konnte man so beispielsweise mehrere Eliteschulen des Sports.

Mit am Ende hängenden Köpfen, aber auch viel Stolz beendeten folgende Schüler der MSE den diesjährigen Schulsportwettkampf:

Jan Beiers, Jan Walther, David Celik, David Bohsem, Marvin Burau, Sebastian Witting, Simon Uhlenbroch, Edward Schönberger, Ivan Irmiev, Neodrit Fejzulahi, Robin Berk, Ben Decker, Joel Plambeck, Leon Meurisse, Fabian Schmitz

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...