Die Fußball-Jungen der Jahrgänge 2003-2005 stehen im Landesfinale

Nachdem die Mannschaft bereits auf Kreisebene und in der Bezirkshauptrunde ohne Niederlage vom Feld gegangen war, konnte die Mannschaft auch im Bezirksfinale niemand stoppen. Auf dem schwer zu bespielenden Rasen in Baesweiler trat die Elf zunächst gegen die Heimmannschaft an und konnte sich dort souverän mit zwei zu null durchsetzen, bevor im darauffolgenden Spiel die vielleicht stärkste Mannschaft (Käthe Kollwitz Gesamtschule Leverkusen) auf die Marienschüler wartete. Doch auch in diesem Spiel trat die Mannschaft wahnsinnig geschlossen auf und ließ kaum Chancen des Gegners zu. Einen der immer schnell vorgetragenen Konter konnte Leverkusen im Strafraum lediglich per Foul an Joel Plambeck stoppen, so dass in einem engen Spiel ein Elfmeter von Robin Berk den Grundstein zum Einzug ins Landesfinale legte. Nachdem die anderen Mannschaften sich gegenseitig die Punkte abnahmen, spielte die Marienschule abschließend gegen das Anno-Gymnasium aus Siegburg in einem letztlich unbedeutenden Spiel 1:1 durch ein Tor von Simon Uhlenbroch.

Auf die einmalige Chance Landesmeister zu werden am 06.06. in Wülfrath freuen sich nun folgende Jungs:

Jan Beiers, Jan Walther, Sebastian Witting, Marvin Burau, David Celik, David Bohsem, Edward Schönberger, Simon Uhlenbroch, Fabian Schmitz, Robin Berk, Neodrit Fejzulahi, Ivan Irmiev, Joel Plambeck, Leon Meurisse

 

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...