Persönlichkeitstraining für Siebtklässler

SchülerInnen der Jahrgangsstufe 7 stärken Persönlichkeit und Umgang mit Gewalt

Mit hat besonders gefallen, dass wir so viele Rollenspiele gespielt haben, in denen wir konkrete Tipps bekommen haben , wie man sich in bestimmten Situationen verhält.“

Ich fand´s gut, dass wir mehr über das Thema Gewalt gelernt haben und wie man stark damit umgehen kann.“

So oder so ähnliche klangen viele Schüleräußerungen der Siebtklässler, als sie das Projekt „Stärkung der Persönlichkeit“ bewerten sollten. Kurz nach der Skifahrt Ende Januar hatten sich alle fünf Klassen in mehreren Etappen u.a. mit der Thematik beschäftigt, eine achtsame und respektvolle Klassenatmosphäre zu schaffen und Mut zu Individualität und Vielfalt zu entwickeln. Des Weiteren ging es um eine persönliche Wertschätzung sowie um gewaltfreie Konfliktlösungs- und Kommunikationsstrategien.

Unterteilt war das Ganze in einen Theorie- und einen Praxisteil. Im ersteren wurden alle Klassen einzeln von unserer Schulsozialarbeiterin Svenja Pommer-Schmitt in mehreren Stunden im Klassenrat auf das Thema eingestimmt und vorbereitet. Dabei ging es z.B. um das Thematisieren der Gewaltspirale, um Körpersprache oder Ich-Botschaften.

Der zweite Teil, der den meisten viel Spaß bereitete, da er sehr praxisorientiert war, waren die zwei Workshops mit TeamerInnen der Wellenbrecher e.V. Die Marienschule holte sich hierbei ganz bewusst Hilfe von extern, einem freien Träger der Jugendhilfe. Jeweils ein bis zwei TeamerInnen pro Klasse übten mit den SchülerInnen an zwei Tagen ganz konkret anhand von Rollenspielen, wie sie sich z.B. einem aggressivem Menschen gegenüber verhalten sollen, um ihre eigene Grenze zu demonstrieren und sich selbst zu schützen.

Bei der Auswertung waren sich fast alle einig, dass sie das Projekt für sinnvoll erachten und empfehlen, das Ganze auch in der nächsten Jahrgangsstufe zu wiederholen. Auch der Zeitpunkt im Jahr wurde als gut empfunden. Weitere Themen, die die SchülerInnen interessieren, sind u.a. der Umgang mit Rassismus und (Cyber)Mobbing.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen auch von Seiten der KlassenlehrerInnen freut sich die Schule, das Projekt auch für die nächste Jahrgangsstufe 7 anbieten zu können.

Sonja Neumann und Anne Limbrock

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...