Neun Marienschüler/innen zu Sporthelfern ausgebildet

Sporthelfer – das sind speziell ausgebildete Schülerinnen und Schüler, die an ihren Schulen Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote durchführen. In diesem Schuljahr haben an der Marienschule neun Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe acht erfolgreich ihre Ausbildung zum Sporthelfer abgeschlossen.

Hinter den frisch gebackenen Sporthelfern liegt ein ganzes Jahr der Vorbereitung: denn bevor sie die offiziellen Zertifikate des Landessportbundes und der Sportjugend NRW in den Händen halten konnten, mussten sie erst mal einiges lernen: In einer wöchentlich stattfindenden AG unter der Leitung der Sportlehrkräfte Sonja Neumann und Bastian Oerschkes erarbeiteten sie sich die nötigen Grundlagen. Dabei reichten die Themen von der richtigen Leitung von Kindergruppen über Fragen der Sicherheit in der Sporthalle oder dem sicheren Auftreten vor Gruppen bis hin zum Erlernen der rechtlichen Grundlagen und Pflichten eines Sporthelfers.

Gleichzeitig wurden die Schülerinnen und Schüler auch Schritt für Schritt an die Praxis herangeführt, so entwickelten sie für die Kinderbetreuung am Tag der offenen Tür einen Bewegungsgarten und betreuten während des gesamten Schuljahres die „Pausengarage“, bei der sich Schülerinnen und Schüler während der bewegten Mittagspause Sportgeräte wie Bälle, Stelzen oder Pedalos ausleihen können.

Jetzt, nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung, werden die neuen Sporthelfer gleich in mehreren Bereichen zum Einsatz kommen, zum Beispiel bei sportlichen Schulveranstaltungen, im AG-Bereich oder bei der Durchführung der „Pausenliga Fußball“ für die Jahrgangsstufen fünf und sechs. Damit sie für diese Aufgaben bestens gerüstet sind, wurde auch ein mehrstündiger Erste-Hilfe-Kurs in die Ausbildung integriert, den die Lehrer Matthias Klose und Michael Wolter mit ihnen durchführten. Dadurch werden die Sporthelfer auch künftig im Schulsanitätsdienst der Marienschule eingesetzt.

Gleichzeitig eröffnen sich für die Schülerinnen und Schüler durch ihren freiwilligen Einsatz in der AG nun auch außerhalb der Schule neue Möglichkeiten, denn die Sporthelferausbildung bildet die erste Ausbildungsstufe der Gruppenhelfer- oder Übungsleiter-C-Lizenz.

Durch den großen Erfolg der AG in den vergangenen fünf Schuljahren und die zahlreichen Vorteile von Sporthelfern an der Schule steht fest: Die Ausbildung ist ein fester Bestandteil des Marienschul-Profils. Interessenten für die nächste Runde im kommenden Schuljahr gibt es schon!

Sporthelfer

B. Oerschkes

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...