Exkursion der Sowi-Kurse nach Düsseldorf

Sparda-Bank lädt in die WDR-Studios und den Landtag ein

Am 29. November 2017 konnten 20 Schülerinnen und Schüler der Sozialwissenschaftskurse der Q1 und Q2 in Kooperation mit der Sparda-Bank eine Exkursion nach Düsseldorf machen.

Als erstes wurden wir im Gebäude der Sparda-Bank empfangen und hörten einen Vortrag über den Umgang mit Geld. Dabei wurde uns einiges zum Thema Einkommen und Ausgaben, Sparen und Verschuldung erklärt.

Anschließend machten wir uns in das Funkhaus des WDR in Düsseldorf auf. Dort wurden wir durch die Radio- und Fernsehstudios geführt und konnten das Studio der „Aktuellen Stunde“ sehen. Man erklärte uns viel über die Arbeit und die Vorbereitung dieser und aller anderen Sendungen, die der WDR zeigt. Dabei erfuhren wir, dass der WDR Düsseldorf vor allem über die Geschehnisse im Landtag berichtet, da dieser nur wenige Meter vom Funkhaus entfernt ist.

Sowi1

Deshalb sind wir direkt danach zum Landtag hinüber gegangen, wo wir zunächst ein Mittagessen erhielten. Wir saßen mit Abgeordneten und anderen Mitarbeitern des Landtags zusammen in der Kantine. Da unser Besuch in eine Sitzungswoche fiel, konnten wir nach dem Essen für einige Minuten den Diskussionen beziehungsweise Reden im Parlament zuhören. Abschließend hatten wir die Möglichkeit, einem Mitarbeiter des Landtags einige Fragen zu stellen. Dabei ging es vor allem um die „neue“ Atmosphäre im Parlament, die sich durch die aktuelle Zusammenstellung des Landtags mit der AFD ergeben hat. Nachdem alle unsere Fragen beantwortet waren, sind wir wieder mit dem Bus zurück nach Euskirchen gefahren.

Sowi2

Pia Berners Q1

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...