Inklusive Crosslaufmeisterschaften in Urft

Am 18. Oktober 2017 haben insgesamt zehn Schülerinnen und Schüler der Marienschule Euskirchen an den 5. inklusiven Kreismeisterschaften der Schulen im Kreis Euskirchen im Crosslauf in Urft teilgenommen. Am Morgen des 18. Oktobers fuhren die Schülerinnen und Schüler gemeinsam nach Urft, wo der vom Hermann-Josef-Haus ausgerichtete Lauf-Wettbewerb in vier nach Alter gestaffelten Wettkampfklassen stattfand.

Der Wettkampf startete mit den Jüngsten: Für die Marienschule ging Rufus Weiß (Klasse 6c) an den Start. Der Rundkurs führte über unebenen und teilweise matschigen Waldboden, der bei dem schönen Herbstwetter mit buntem Laub bedeckt war. Die Länge einer Runde betrug 760 Meter. Unser jüngster Starter musste diese Runde zwei Mal durchlaufen. Rufus Weiß meisterte den anspruchsvollen Lauf mit Bravour und kam mit einer beachtlichen Zeit von 6:29 Minuten als Erster ins Ziel.

Als nächstes starteten unsere Mädchen der Altersklasse U14: Noelle Jegodzinski, Lara Richrath (beide Klasse 8d) und Hannah Wichterich (Klasse 7d). In dieser Altersklasse musste eine Strecke von insgesamt 2280 Metern gelaufen werden, was für sie bedeutete, dass sie den Rundkurs drei Mal durchliefen.

Dass die Strecke ihre Tücken hatte, musste Noelle leider in der zweiten Runde erfahren. Sie musste den Lauf abbrechen, nachdem sie auf der Strecke umgeknickt war. Hannah und Lara liefen daraufhin aber noch tapfer weiter und erreichten das Ziel als Sechste (Hannah mit 12:37 Min) und als Siebte (Lara mit 12:55 Min).

Die Jungen der Altersklasse U14 taten es den Mädchen fast gleich und belegten Platz sechs (Cornelius Hayer, Klasse 7c, 10:59 Min), Platz sieben (Jonas Harnau, Klase 7c, 11:09 Min) und Platz acht (Fabian Schmitz, Klasse 8d, 11:10 Min).

Nun gingen die Schülerinnen der Altersklasse U16 an den Start. Für die Marienschule startete Melina Winkelmann (EF). Sie kam nach drei anstrengenden Runden ebenfalls als Siebte ins Ziel.

Die wohl höchste Teilnehmerzahl war bei den Jungen der Altersklasse U16 zu verzeichnen. Für die Marienschule gingen Leon Meuriße und Mohammed Fidal (beide Klasse 8d) an den Start. Nachdem der Startschuss gefallen war, liefen die Teilnehmer dieses Wettkampfs mit hohem Tempo voraus. Leon schloss sich der ersten Gruppe an, versuchte aber seine Geschwindigkeit so anzupassen, dass er diese Geschwindigkeit auch im kompletten Lauf halten konnte. Sein Plan ging auf. Schon in der zweiten Runde zeichnete sich ein deutlicher Vorsprung Leons gegenüber allen anderen Läufern ab. Auch Mohammed ließ sich nicht von den Mitstreitern beirren und lief sein Tempo. Unter den Anfeuerungsrufen der Marienschüler erreichte Leon mit deutlichem Abstand zu Platz zwei mit einer bravourösen Zeit von 09:31 Minuten als Erster das Ziel. Mohammed lieferte sich einen Endspurt mit einem seiner Konkurrenten und „warf“ sich ins Ziel. Die Schülerinnen und Schüler hätten sich an der Stelle ein Zielfoto gewünscht. Es stellte sich heraus, dass Mohammed die Ziellinie als Zehnter überquert hatte (11:05 Min).

Die Küche des Hermann-Josef-Hauses sorgte für das leibliche Wohl und so konnten sich dank der Hilfe der Schülerinnen und Schüler des Hermann-Josef-Hauses die Läuferinnen und Läufer nach den anstrengenden Läufen stärken.

Die ersten drei Plätze einer jeden Altersstufe durften sich über tolle Sachpreise freuen. So erhielten auch unsere beiden Erstplatzierten Rufus Weiß und Leon Meuriße tolle Sachpreise in Form von Laufuntensilien, die insbesondere in der kalten Jahreszeit zum Laufsport motivieren.

Die Teilnahme an diesem außerunterrichtlichen Laufevent hat allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern erkennbar Spaß bereitet. Ich möchte mich auf diesem Wege bei unseren Marienschülerinnen und -schülern bedanken, die unsere Schule mit tollen Leistungen und ihrem freundlichen Auftreten in Urft vertreten haben. In diesem Sinne ist zu hoffen, dass auch im kommenden Jahr erneut lauf- und sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Marienschule an den dann 6. Inklusiven Kreismeisterschaften der Schulen im Kreis Euskirchen im Crosslauf teilnehmen werden.

Crosslauf

T. Köhlert

 

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...