Theater MSE spielt „Victor oder Die Kinder an der Macht“

Gebt den Kindern das Kommando!

Was für eine Party! Victor (Tobias Zell) wird neun Jahre alt, das muss natürlich gefeiert werden, schließlich ist der Kleine Mamas Augapfel. Victor aber ist nicht nur knapp zwei Meter groß und „schrecklich intelligent“, er verhält sich auch ganz und gar nicht wie ein neunjähriges Kind.

An seinem Geburtstag hat er sich offensichtlich in den Kopf gesetzt, in der Erwachsenenwelt mal so richtig aufzuräumen! Sein erstes Opfer ist das Hausmädchen, dem er in die Schuhe schiebt, eine wertvolle Vase zerschlagen zu haben. Er deckt das Verhältnis seines Vaters zur Mutter seiner kleinen Freundin Esther auf und zerlegt auch sonst so ziemlich jedes Sozialgefüge.

Mit Genuss präsentiert die Theater-AG der Marienschule unter der Regie von Jürgen Bönsch diese bitterböse Komödie von Roger Vitrac. Es ist offen, wer oder was hier mehr entlarvt wird – die vermeintlich heile Kinderwelt oder eine Welt der Erwachsenen, die in erster Linie aus schönen Fassaden besteht. Victor jedenfalls entwickelt eine Hinterhältigkeit, vor der am Ende niemand mehr sicher ist.

Wohnen Sie doch der schönen Feier bei und freuen sich, dass Sie unten im Publikum sitzen dürfen und nicht oben am Geburtstagstisch.

Der nette Kindergeburtstag beginnt am Freitag, dem 12. Mai, und am Samstag, dem 13. Mai, jeweils um 19:30 Uhr sowie am Sonntag, dem 14. Mai, um 18:00 Uhr in der Aula der Marienschule Euskirchen.
Karten gibt es für 6€ (ermäßigt 4€) an der Abendkasse und im Vorverkauf im Sekretariat der Marienschule.

J. Bönsch

Victor klein

Autor: Nicole Schuldt

Teilen auf...